(0 44 88) 522 666

Erdbohrtechnik Brüntjen GmbH

Ihr Spezialist für Erdwärme und Brunnenbau

Löschwasserbrunnen

feuerwehr_loeschwasser_brunnen.jpgDer Löschwasserbrunnen eine künstlich angelegte Entnahemestelle für Löschwasser aus dem Grundwasser. Das Löschwasser kann durch den Saugbetrieb (S) oder mittels einer Tiefpumpe (T) entnommen werden. Feuerlöschbrunnen (Löschwasserbrunnen) werden in der Regel im ländlichen Raum oder in Gewerbegebieten erstellt in denen eine unzureichende Wasserversorgung über das Trinkwassernetz besteht. Die Entnahmestelle muss außerhalb des Trümmerschattens von Gebäude liegen und es ist eine Feuerwehrzufahrt zu Löschwasserentnahmestelle zu erstellen und eine Kennzeichnung mit einem Schild DIN 4066-B1 oder DIN 4066-C erfolgen.

 

Löschwasserbrunnen werden nach Ihrer Ergiebigkeit unterteilt:

  • Der Löschwasserbrunnen "Klein" hat die Kennzahl 400 und eine Ergiebigkeit von 400 bis 800 l/min
  • Der Löschwasserbrunnen "Mittel" hat die Kennzahl 800 und eine Ergiebigkeit von 801 bis 1600 l/min
  • Der Löschwasserbrunnen "Groß" hat die Kennzahl 1600 und eine Erbiebigkeit von über 1600 l/min

Die oben aufgeführte Ergiebigkeit der einzelnen Brunnen muss über einen Zeitraum von 3 Stunden gewährleistet sein.

Dimensionierung von Löschwasserbrunnen

hydrant_1.jpgWir erstellen Löschwasserbrunnen (Feuerlöschbrunnen) mit modernen Bohrverfahren, sowohl im direkten Spülbohren als auch im Lufthebeverfahren nach DIN 14220.

Wenn möglich sollte der Ausbaudurchmesser des Löschwaserbrunnens (Feuerlöschbrunnens) so dimensioniert werden, dass eine nachträgliche Ausrüstung des Brunnens mit einer Tiefenpumpen (Hebepumpe) möglich ist. Liegt der abgesenkte Wasserspiegel tiefer als 7,50 m unter Gelände ist die maximale Saughöhe einer Feuerwehrpumpe (TS8) überschritten. Der Brunnen muss dann mit einer Tiefenpumpe ausgerüstet werden, um die Feuerwehrpumpe zu unterstützen. Wurde ein Löschwasserbrunnen mit zu kleinem Durchmesser gebaut und ist die Saughöhe größer als 7,50 m, ist eine nachträgliche Ausrüstung des Brunnens mit einer elektrischen Hebepumpe nicht mehr möglich.
 

 

Wartung von Feuerlöschbrunnen

Bei einer Brunnenwartung wird die Leistungsfähigkeit eines Brunnens überprüft. Diese kann bei Löschwasserbrunnen ausschlaggebend für zügige Löscharbeiten sein. Daher sollten Löschwasserbrunnen in regelmäßigen Abständen gewartet werden. Brunnen, die in ihrer Leistungsfähigkeit nachgelassen haben, können von uns bei Bedarf regeneriert werden, so dass die Leistung wieder der des Neuzustands entspricht.

bwp-logo.png
pqvob-logo.png
dvgw.png

Erdbohrtechnik Brüntjen GmbH

Omorikastraße 6 b
26655 Westerstede

Fon: +49 44 88 - 5 22 66-6
Fax: +49 44 88 - 5 22 66-9

E-Mail:  info@erdbohren.de
Website: www.erdbohren.de

Impressum und Datenschutz

+49 44 88 - 5 22 66-6 Rückruf anfordern info@erdbohren.de
AnbieterkennzeichnungAGBWiderrufsbelehrungDatenschutzHaftungsausschlussFehler/Problem meldenDiese Webseite nutzt freeline CMS
© 2017 freeline webservice und der Betreiber von www.erdbohren.de. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber. Im Falle, dass bei genannten Preisen keine abweichenden Angaben gemacht werden, handelt es sich um Endkundenpreise inkl. Umsatzsteuer. Sofern Versand angeboten wird, gelten die auf der Webseite oder in den AGB aufgeführten Versandkosten.